Erneuerung der Trinkwasserleitung in Reichenstetten

Im Bereich des Pumpwerkes Reichenstetten kam es in den vergangenen Jahren zu erheblichen und damit kostenintensiven Rohrbrüchen. Die Leitung wurde 1960 eingebaut, also vor ca. 60 Jahren.

Aufgrund dessen haben wir Anfang des Jahres 2020 das Ingenieurbüro Dinauer aus Hemau mit einer Kostenschätzung und einer Ausschreibung für eine neue Leitung beauftragt. Eine Kostenberechnung vom 26.02.2020 ergab eine Bruttosumme von 398.976,06 €.

Am 10.03.2020 fand die Submission statt. Sieben Bewerber haben ein Angebot abgegeben, den Zuschlag erhielt mit einer Angebotssumme von 307.446,83 € Brutto die Firma Haimerl, Viechtach.

Die Arbeiten haben im April 2021 begonnen und sind mittlerweile fast abgeschlossen.

Keine Meldungen gefunden.